Voriger
Nächster

Stiftungsheime hautnah erleben – Tag der offenen Tür in beiden Einrichtungen mit buntem Rahmenprogramm

Am kommenden Sonntag, 17. Juni, veranstalten wir von 13 bis 17 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ in den beiden Stiftungsheimen Hl. Geistspital und Magdalenenheim. Neben den dortigen Einrichtungen hat auch die im Magdalenenheim beheimatete Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ geöffnet, die ein buntes Programm für Kinder bietet. Ab 13 Uhr werden laufend Führungen durch die beiden Häuser angeboten.

Seine große Verbundenheit mit den älteren Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt zeigt auch Oberbürgermeister Alexander Putz mit einem Besuch ab 13:30 Uhr im Hl. Geistspital und anschließend im Magdalenenheim.

Kneipp-Anwendungen in den beiden Häusern
Vor knapp drei Jahren wurden die beiden Stiftungsheime von der Sebastian-Kneipp-Akademie zu „vom Kneipp-Bund anerkannte Senioreneinrichtungen“ zertifiziert. In beiden Häusern stehen nun von der Sebastian-Kneipp-Akademie ausgebildete Kneipp-Gesundheitstrainer und eine Kneipp-Mentorin zur Verfügung. Sie bieten den Bewohnern die für sie passenden Kneipp-Anwendungen an. Am Tag der offenen Tür gibt es auch für die Besucher entsprechende Vorführungen.

Buntes Programm für Kinder
Mit der Villa Kunterbunt bietet das Magdalenenheim ein absolutes Novum in der Stadt, ist sie doch die erste Kinder-Tagespflegestätte, die in ein Pflegeheim integriert ist. Seit circa drei Jahren wird diese Einrichtung durch den Verein ZAK betrieben. Diese Einrichtung steht vorrangig den Beschäftigten der Stiftung für die Beaufsichtigung ihrer Kinder zur Verfügung. Sehr beliebt ist der regelmäßige Austausch von „Jung und Alt“ auf den Stationen des Hauses. Die Villa Kunterbunt bietet am Sonntag ein Kinderprogramm und eine Besichtigung der Räumlichkeiten an.

Musik, Ausstellung, Infostände und Biergartenbetrieb
Besucht werden kann auch der historische Stadel beim Hl. Geistspital. Interessierte können zudem die im Durchgang befindliche Ausstellung der Künstlerin Margit Kollmannsberger besichtigen.
Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist an diesem Tag bestens gesorgt, entweder in den Speisesälen oder bei schönem Wetter auch in den Gärten.
Musikalische Unterhaltung gibt es obendrein – das „Duo Feinkost“ tritt im Magdalenenheim, sowie das „Duo Reißer“ im Hl. Geistspital auf. Die Showtanzgruppe „GenerationX GRANNYS“ wird um 15:30 Uhr im Magdalenenheim um 14 Uhr im Hl. Geistspital zu sehen sein. Landshuter Apotheken und ein Landshuter Sanitäts- und Orthopädiehaus informieren zudem über ihr umfangreiches Sortiment.

Der Tag der offenen Tür ist die ideale Gelegenheit für die Besucher, sich selbst ein Bild davon zu machen, wie angenehm und auch abwechslungsreich ein Leben in einem gut geführten Alten- und Pflegeheim sein kann. Darüber hinaus kann man sich über die verschiedenen Berufsbilder in Pflegeheimen informieren. Denn die Hl. Geistspitalstiftung ist zudem ein wichtiger Arbeitgeber in der Stadt. Insgesamt arbeiten mittlerweile knapp 180 Beschäftigte in der Stiftung und sorgen sich tagtäglich um das Wohlergehen der über 230 Bewohner.

Stiftungsverwalter Dieter Groß und Heimleiterin Jadranka Zizak, die freilich ebenfalls vor Ort sein werden, sind stolz, dass die umfangreichen Aufgaben, die täglich in den beiden Häusern anfallen, von stiftungseigenem Personal gemeistert werden. Selbst die Küche und die Hauswirtschaft werden von eigenem Personal betrieben. Dies ist sicherlich ein Grund dafür, dass die beiden Einrichtungen über die Stadtgrenze hinaus einen guten Ruf genießen. Das vierstündige Programm der Veranstaltungen hat es in sich und bietet für Jedermann interessante Aspekte.