Voriger
Nächster

Langjährige Mitarbeiterin verabschiedet

Nach über 12-jähriger Tätigkeit wurde die Mitarbeiterin Frau Roswitha Rüb vom Stiftungsverwalter am 26. Januar offiziell in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Frau Rüb begann im März 2004 den Dienst als Beschäftigungstherapeutin im Hl. Geistspital. Ihre Hauptaufgabe war die soziale Betreuung der Bewohner/innen des Wohnbereiches „Trausnitz“. Dabei wurde nicht nur das Gedächtnis trainiert, Bingo gespielt und Übungen gemacht, sondern es wurde auch fleißig gesungen und manchmal auch einfach nur „geratscht“. Jeden Donnerstag vormittag versammelte sie eine große Bewohnerzahl zum Sitztanz in der Cafeteria. Bei bekannten Liedern, wurde eifrig im Sitzen getanzt und Gedanken und Begebenheiten ausgetauscht. Die Zeit verging für alle Teilnehmer oft viel zu schnell und so freuten sich alle bereits auf die nächste Sitztanzstunde.

Bei den großen Veranstaltungen zeigte sie ihr Talent auch als Schauspielern. So trat sie einmal als „Penner“ und das andere mal als „Doktor“ auf. Immer aber zeigte sie, ihre Freude am Umgang mit den Bewohnern und der Mitgestaltung der Feierlichkeiten.

Stiftungsverwalter Dieter Groß bedankte sich im Namen der Hl. Geistspitalstiftung für die gute Zusammenarbeit und ihr großes Engagement mit einem Blumenstrauß. Im Namen aller Mitarbeiter/innen überreichte der Personalratsvorsitzende Diethelm Schnabel einen Geschenkkorb. Zusammen mit dem Einrichtungsleiter, der Pflegedienstleitung und Wohnbereichsleitung wurden anschließend noch viele Erinnerungen ausgetauscht. Auch Kolleginnen der Sozialen Betreuung stießen mit ihrer „Ehemaligen“ auf eine gesunde und glückliche Rentenzeit an. Alle Anwesenden wünschten ihr vor allem Gesundheit und eine schöne Zeit im Ruhestand.