Voriger
Nächster

Heimbewohner/innen besuchen den Kneipp-Winkel im Stadtbad

Auf Einladung des Kneipp-Vereins Landshut besuchten kürzlich Heimbewohner/innen der beiden Stiftungshäuser Hl. Geistspital und Magdalenenheim den Kneipp-Winkel im Stadtbad von Landshut.

Alljährlich zum Geburtstag vom dem Naturheilkundler Pfarrer Sebastian Kneipp am 17. Mai eröffnet der Kneipp-Verein Landshut die Kneipp-Saison im Stadtbad. Die Besucher aus den beiden Stiftungsheimen zeigten sich sehr erfreut von der Einladung. Begleitet wurden sie vom Stiftungsverwalter Dieter Groß, der Einrichtungsleitung Frau Jadranka Zizak und insgesamt vier Kneipp-Gesundheitstrainerinnen der beiden Stiftungsheime. Frau Stadträtin Ingeborg Pongratz, Vorsitzende des Kneipp-Vereins Landshut, ließ es sich nicht nehmen, die Gäste im Kneipp-Winkel persönlich zu begrüßen und ihnen den schönen Kneipp-Winkel im Stadtbad zu erläutern.

Anschließend kam es zu netten Gesprächen bei Kaffee und Kuchen zwischen den Bewohner/innen und den Mitgliedern des Kneipp-Vereins Landshut. Natürlich durften einige Kneipp-Anwendungen unter der fachkundigen Anleitung der „Kneippianer“ bei strahlenden Sonnenschein nicht fehlen. Die Bewohner/innen nahmen das Angebot dankend an. Sie konnten wie ein Storch durch das Wasserbecken spazieren oder auch ein kühles Armbad machen.

Diese Anwendungen sind ihnen ja bestens bekannt, da die beiden Stiftungsheime Hl. Geistspital und Magdalenenheim seit Herbst 2015 „Kneipp-zertifiziert“ sind und die Kneipp-Lehre daher mit ihren 5 Säulen fest in den Alltag der Heime verankert ist. Stiftungsverwalter Dieter Groß bedankte sich recht herzlich beim Kneipp-Verein Landshut und deren Vorsitzende Frau Stadträtin Pongratz für die Einladung und die schönen Stunden im Kneipp-Winkel.