Voriger
Nächster

300 gebastelte Windlichter für unsere beiden Stiftungsheime

Jung und Alt ist schon immer ein Thema in unseren beiden Stiftungsheimen. Gerade im Magdalenenheim findet ja regelmäßig ein Austausch zwischen Jung und Alt statt, da die Kinder der Villa Kunterbunt häufig die Senioren auf den Wohnbereichen besuchen. Doch während der Corona-Pandemie ist das leider nicht mehr möglich. Umso schöner war es, als die zehnjährige Anna-Maria Höppner gemeinsam mit ihrem Vater 300 selbstgebastelte Windlichter für die Senioren und Mitarbeiter unserer beiden Alten- und Pflegeheime vorbeibrachte. Laut ihrem Vater war es ein großer Wunsch seiner Tochter, den Senioren in verschiedenen Alten- und Pflegeheimen in Landshut damit eine Freude zu machen. Und das ist ihr damit bestens gelungen. Gemeinsam mit der Einrichtungsleiterin Jadranka Zizak (rechts) bedankte sich unser Stiftungsverwalter Herr Groß (links) im Namen der Senioren und der Mitarbeiter recht herzlich bei Anna-Maria für die schönen Geschenke. Als kleines Dankeschön überreichte ihr Herr Groß einen Fußball von Borussia Dortmund. Laut Ihrem Vater ist sie nämlich eine begeisterte Anhängerin dieses Vereines. Insbesondere die Bewohner werden sich in dieser doch recht schwierigen Zeit an den gebastelten Windlichtern erfreuen.